19.06.2010

Hauviller schockt die Konkurrenz

Auf Einen ist immer wieder Verlass: Jens - Die Ballwand - Hauviller holte beim abschließenden Medenspiel der Saison 2010 den einzigen Ehrenpunkt in einem Spiel gegen haushoch überlegene Duisburger. Der TC Duisburg West erwies sich als der klare Favorit in unserer Gruppe und zieht verdient in die Bezirksklasse A ein. Bei einem Mix aus Sonnenschein, Wind, Wolken und einer Minute Regen ließen wir uns unsere stets gute Mannschaftslaune natürlich nicht vermiesen. Sehr wahrscheinlich belegen wir in der Tabelle einen achtsamen dritten Platz und können uns in aller Ruhe auf die Saison 2011 vorbereiten. Unsere Planungen gehen aber zuerst einmal in Richtung Mannschaftsfahrt im September - sehr wahrscheinlich nach Malle. 19:08 Uhr... auch die Doppel gingen wie erwartet an die Duisburger. Unseren herzlichen Glückwunsch an die Aufsteiger! Und jetzt geht´s an den Grill! Guten Appetit!

13.06.2010
Ein spannender Wettkampftag in Hamminkeln endete mit einem 4:5 gegen einen in allen Belangen gleich starken Gegner. Die Hamminkelner erwiesen sich als faire und sympathische Gastgeber. Wir hatten trotz der knappen Niederlage einen sonnenreichen, schönen Tennistag auf einer wunderschönen Tennisanlage. Von den acht angereisten Spielern wurden sieben eingesetzt. Einzig Volker durfte seine lädierte Schulter für das Finale am kommenden Samstag schonen. Holger und Jörg waren an 1 und 2 gegen bärenstarke Tennisspieler ohne Chance. Auch Rainer tat sich an Nummer 4 schwer und unterlag knapp. Markus, Jens und Frank konnten ihre Einzel für sich entscheiden, so dass es nach den Einzeln 3:3 stand. Wir rechneten damit, das zweite und dritte Doppel auf unserem Konto verbuchen zu können, was aber leider nicht ganz gelang. Beide Doppel wurden im Match Tie-Break ausgespielt, wobei Markus und Jörg siegreich waren, Jens und Hardy waren ihren Gegnern im Entscheidungssatz aber leider unteregen. Man muss auch gönnen können! Bei 89:116 Spielen und 9:13 Sätzen geht der Sieg der Hamminkener in Ordnung. Der wohl schwerste Brocken liegt am kommenden Samstag vor uns. Die Mannen von Duisburg West werden nur schwer schlagbar sein. Dennoch werden wir uns auch in diesem letzten Spiel den A... aufreißen und alles versuchen, um Punkte zu sammeln.


08.06.2010
in fünf Tagen geht es um die Wurst! Unser erstes Sonntagsspiel steht vor der Tür. Sicher ist, dass wir alle früh aufstehen müssen und deshalb am Samstagabend sehr brav sein werden. Für Hin- und Rückfahrt steht uns ein Bus zur Verfügung! Einen herzlichen Dank im Voraus an Thorsten Blumenroth, der keine Sekunde zögerte, als wir mit dieser Idee bei ihm vorsprachen. Dank auch an Lothar Kolwitz, der uns sicher und wohlbehalten nach Hamminkeln fahren wird und hoffentlich nach einem Sieg wieder in heimische Gefilde bringt (Public-Viewing bei Heidelore am Abend, Germany vs. Australia). Bis auf den verletzten Volker scheinen alle einsatzbereit zu sein. Volker laboriert an einem Muskelfaserriss im großen Brustmuskel (falls man das bei ihm überhaupt so nennen kann). Natürlich wird er trotzdem mitfahren und sein Team maßgeblich unterstützen.


29.05.2010
21:00 Uhr

Gerade hat sich unser Kommandante Markus noch zwei letzte Würstchen vom Grill ergattert, nachdem die Gäste der Gäste unserer Herren 40 das Buffet in kriegerischer Absicht plünderten.
Wir hatten in den Tennisfreunden Haffen-Mehr einen erwartet starken sowie absolut sympathischen Gegner zu Gast auf unserer Anlage. Mit 7:2 fällt der Sieg entschieden zu hoch aus, dennoch ist er letztendlich verdient, da Tennis eben auch im Kopf entschieden wird. Mit drei Match-Tiebreak-Siegen konnten wir uns wieder einmal durchsetzen und sind nun nach drei Mannschafts-Siegen sehr sicher, nicht mehr Tabellenletzter zu werden. Das ist ja auch rein rechnerisch gar nicht mehr möglich. Saisonziel erreicht!!! Einzig Jörg im Einzel gegen einen übermächtigen Gegner, als auch Holger und Volker im Doppel gaben Punkte ab. Holger und Moritz setzten sich in ihren Einzeln jeweils knapp mit Match-Tiebreak durch. Der nervenstarke Kapitano musste sodann auch im Doppel mit Partner Andreas in die "Dritte Runde" und beide glänzten mit ihrer Wettkampfstärke beim 7:6, 3:6 und 7:6. Jetzt warten wir mal wieder auf die Damen 30, die auswärts gewonnen haben. Im Übrigen: in Haffen-Mehr!!!

23:00 Uhr
Die weiblichen Pendants sind wohlbehalten auf Heidelores Terrasse eingetroffen und am langen Tisch bei Nieselregen unter der großen Markise macht "Hermännchen" seine Runden... Ende offen...
19.05.2010

Jetzt geht es ans Eingemachte

Nach den zwei Auftaktsiegen gegen Bocholt und in Voerde wartet nunmehr am 29.05.2010 in Hünxe eine hohe Hürde auf dem Weg zum möglichen Aufstieg. Gegner TF Haffen-Mehr hat in beiden bisherigen Spielen stark ersatzgeschwächt jeweils nur knapp gegen Duisburg und Hamminkeln verloren. Als Gastgeber sollten wir uns allerdings nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und den dritten Sieg in Folge einfahren. Die nächsten zehn Tage stehen also im Zeichen des Trainings. Unsere guten Plätze, Vereinsmeisterschaftsspiele und die tolle gesellige Stimmung auf Heidelores Terrasse sorgen bestimmt dafür, dass wir uns auch außerhalb des Freitagstrainings auf dem Platz sehen. Dann gibt es Ende Mai wieder Löbchen, Stöpchen, Siegerehrung...



18.05.2010

Krimi in Voerde

Mit insgesamt drei Match-Tiebreaks und einem am grünen Tisch abgegebenen Doppel haben wir am Samstag einen glücklichen 5:4 Sieg aus Rot-Gold Voerde mitgebracht. Unsere Einzelpunkte holten Holger klar mit 12:1 und Markus sowie Volker jeweils in drei Sätzen. Mit 3:3 ging es also in die Doppelkonkurrenzen, von denen wir das dritte Doppel aufgrund personellen Engpasses abgeben mussten. Niemand - besonders nicht unser Gastgeber - hätte damit gerechnet, dass wir mit Markus und Jörg (6:2, 6:3) als auch Holger und Volker (6:0, 6:2) beide Matches so klar dominieren würden. Im Übrigen hatten Markus und Jörg ihren gemeinsamen Urlaub extra für dieses Spiel unterbrochen und ließen ihre Familien einen ganzen Tag lang allein. Respekt und DANKE an die Gattinnen und Kinder.


11.05.2010

Am Samstag, 15.05.2010 müssen wir bei Rot-Gold Voerde antreten. Obwohl die Voerder unserer Bitte um Spielverlegung nachgekommen wären, hat der Wettspielleiter kein Einsehen gehabt. Unsere Mannschaft ist durch Urlaubsausfälle stark dezimiert. Jeder von den Zehn, der laufen kann und anwesend ist, sollte am Samstag um 13:30 uhr auf der Anlage der Voerder erscheinen.
Anfahrt: http://www.tcrotgoldvoerde.de/index.php?page=content&cid=7


08.05.2010

Gelungener Auftakt

Unserer akribischen Vorbereitung im Vorfeld der Medensaison und einer kämpferisch und spielerisch einwandfreien Leistung ist der 8:1 Kantersieg im ersten Vergleich der neuen Saison zu verdanken. Einzig unser Mannschaftsspaßvogel Spartakos erwies sich als ehrenwerter Gastgeber und ermöglichte nach einem spannenden Match-Tiebreak unseren sympathischen Gästen vom TSV Bocholt den Ehrenpunkt.
Die "besten Schnitzel des Niederrheins" an Heidelores gefürchteten Bratkartoffeln läuteten dann den vierten Satz ein. Obligatorisch eroberten wir nach der kulinarischen Feinheit die Clubhaustheke und gaben dort das Zepter nicht aus der Hand, bis die Damen 30 nach einem hart erkämpften 5:4 Auswärtssieg das Clubhaus stürmten. Alles weitere ist nicht zur Veröffentlichung bestimmt.
Weiter so, Jungs!!!
 

17.04.2010

Vorbereiten wie die Profis

Ja, auch die Weltklassespieler genehmigen sich nach einem anstrengenden Event mal ein Bierchen. Nach unserem Trainingsauftakt in der Friedrichsfelder Tennishalle können wir uns auf eine ereignisreiche medensaison freuen. Weit über drei Stunden jagten wir der Filzkugel hinterher und Trainer Marco wollte uns zudem "Modernes Tennis" näher bringen. Leider war keiner von uns in der Lage, mit der neuen Schlägerhaltung mehr als 20% der Vorhand und 5% der Rückhand über das Netz, geschweige denn in das Feld zu bugsieren. Das hielt uns aber nicht davon ab, wieder richtig in Schwung zu kommen. Besonders neuzugang Volker war anzumerken, dass er über zwanzig Jahre keinen Schläger mehr in Händen hielt. Neun von den zehn gemeldeten Spielern nahmen am ersten Training teil. Unsere Nummer EINS, Holger Kolwitz musste beruflich passen, stieß aber zum genauso wichtigen Ausklang zum Team. Bierchen, Duschen und dann ging es an die kulinarischen Feinheiten des Gastwirtes in der Tennishalle. Schnell fand sich bei einstimmiger Abstimmung mit Markus Moritz ein Mannschaftsführer und in Jens Hauviller der Herr über unsere Finanzen. Dass wir erst um ca. 4:00 Uhr morgens heimische Gefilde erreichten, liegt in aller erster Linie an dem harmonischen Miteinander unserer Truppe. Die Abstecher über den Weseler Kornmarkt und das Paradise Planet in Voerde lassen den Schluss zu, dass eine wie auch immer gestaltete Saisonabschlussfeier der Herren 30 zum Highlight der Hünxer Tennishistorie gereichen wird. Details nicht zur Veröffentlichung bestimmt...

Das nächste Spiel:
STV - TC Duisburg West
19.06.2010, 14:00 Uhr

Die letzten Spiele:
TC Hamminkeln - STV 5:4
STV - TF Haffen-Mehr 7:2
TC Rot-Gold Voerde - STV 4:5
STV - TSV Bocholt 8:1

Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=